Hier haben Morgenmuffel keine Chance

Good Morning little Sunshine

gesünder leben / 06. Juni 2018

Wenn der Tag noch vor uns liegt, der Kaffee in der Maschine blubbert, die Brötchen duften, wie nur frische Brötchen duften können, wenn kleine nackte Füße noch schlaftrunken an den bunt gedeckten Tisch tapsen, dann beginnt die leckerste Zeit des Tages. Oh du schöner Frühstücksmorgen, bleib doch heute noch ein bisschen länger.

Vorheriger ArtikelWas wir jetzt basteln
Nächster ArtikelDinkelgrieß mit Vanilleäpfeln

Overnight-Oats

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 200 g enerBiO 5-Korn-Flocken
  • 2 EL enerBiO Leinsamen gold
  • 400 ml enerBiO Haferdrink
  • 50 g enerBiO Cranberry-Nuss-Mischung
  • 2 EL enerBiO gepuffter Amaranth
  • 2 EL enerBiO Superfoodpulver Rote Beere
  • 2 EL enerBiO Kokosblütenzucker
  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 125 g Himbeeren

Zubereitung:

  1. Die Flocken mit Leinsamen und Haferdrink verrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen die Cranberry-Nuss-Mischung grob hacken und unter die Overnight-Oats rühren. Apfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in feine Würfel schneiden. Banane schälen und in Scheiben schneiden, die Himbeeren verlesen.
  2. Als Topping gepufften Amaranth mit Superfoodpulver und Kokosblütenzucker mischen. Overnight-Oats in vier Schalen oder Gläser verteilen und die Früchte daraufgeben. Jeweils einen Löffel Topping darüberstreuen und genießen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten + Einweichzeit über Nacht

Frühstückssandwich

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 2 EL enerBiO Akazienhonig
  • 1 EL enerBiO Bratöl
  • 2 enerBiO Aufback-Körner-Baguettes glutenfrei
  • 2 TL enerBiO Zitronensaft
  • 200 g Hühnerbrustfilet
  • 4 EL Sojasauce glutenfrei
  • 1 Avocado, Salz
  • 6 Radieschen
  • ½ Beet Kresse

Zubereitung:

  1. Hühnerbrust mit Sojasauce und Honig einreiben und 20 Minuten marinieren lassen. Hühnerbrust aus der Marinade nehmen und das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hühnerbrust darin rundherum anbraten, dann die Hitze reduzieren und die Hühnerbrust bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten zu Ende garen, evtl. nochmals wenden.
  2. Baguettes nach Packungsangabe aufbacken. Die Hühnerbrust in Scheiben schneiden. Avocado von Schale und Kern befreien und in Scheiben schneiden. Avocadoscheiben in Zitronensaft marinieren und leicht salzen. Radieschen in dünne Scheiben und die Kresse vom Beet schneiden. Baguettes längs aufschneiden, mit den vorbereiteten Zutaten belegen und den Deckel wieder daraufsetzen. Dann in 2 bis 4 Sandwiches (Stücke) schneiden. 

Zubereitungszeit: 30 Minuten + 20 Minuten Marinierzeit 

Tipp:

Je länger die Hühnerbrustfilets marinieren, umso mehr Geschmack nehmen sie auf. Man kann das Fleisch auch gut am Vorabend vorbereiten und zum Frühstück einfach aufschneiden und die Sandwiches damit belegen. 

Mandel-Pfannkuchen mit Beeren

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 200 ml enerBiO Mandeldrink
  • 50 g enerBiO Mandelmus
  • 150 g enerBiO Dinkelmehl
  • 70 g enerBiO Rohrohrzucker
  • 3 EL enerBiO Ghee
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Himbeeren
  • 125 g Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Mandeldrink, Mandelmus, Mineralwasser und Eier verrühren. Mehl, Zucker und eine Prise Salz unterrühren. Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten quellen lassen.
  2. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Ghee auspinseln und erhitzen. Etwas Teig in die Pfanne geben und durch Schwenken in der Pfanne verteilen. Den Pfannkuchen goldgelb backen, wenden und von der zweiten Seite ebenfalls goldgelb backen. Auf diese Art 8 Pfannkuchen herstellen. Zugedeckt im Ofen bei 80 °C warm halten.
  3. Die Beeren waschen, den Fruchtaufstrich glattrühren und die Beeren damit vermischen. Pfannkuchen mit Beeren und Ahornsirup servieren. 

Zubereitungszeit: 30 Minuten + 30 Minuten Quellzeit

Hirse-Porridge

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 125 g enerBiO Goldhirse
  • 300 ml enerBiO Reisdrink Vanille
  • 4 EL enerBiO Mandeln
  • 1 enerBiO Smoothie rote Beeren
  • 1 – 4 EL enerBiO Kokosblütenzucker
  • 4 EL enerBiO Chia-Topping
  • 1 Banane

Zubereitung:

  1. Am Vorabend die Hirse in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis das Wasser klar ist. Dann mit der doppelten Menge Wasser (250 ml) in einen Topf geben, aufkochen und im geschlossenen Topf bei ausgeschalteter Herdplatte ausquellen lassen.
  2. Am nächsten Tag den Reisdrink Vanille aufkochen und die Hirse darin erwärmen. Mandeln hacken und unterrühren. Die Banane mit dem Smoothie pürieren. Den Porridge auf vier Schalen verteilen und mit Kokosblütenzucker nach Geschmack süßen. Mit Fruchtsauce und Chia-Topping servieren.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Müslimuffins

Für 12 Stück

Zutaten:

  • 75 g enerBiO Dinkelflocken
  • 50 g enerBiO Rohrohrzucker
  • 50 g enerBiO Cashewkerne
  • 1 reife Banane
  • 150 g Joghurt (3,8 % Fett)
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g tiefgefrorene Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Banane schälen und in Stücke schneiden und zusammen mit dem Joghurt und dem Ei pürieren.
  2. Dinkelflocken mit Backpulver und Rohrohrzucker mischen. Die Cashewkerne hacken und unterrühren. Die trockenen Zutaten unter die Bananen-Joghurt-Masse rühren, zum Schluss die Blaubeeren unterheben.
  3. Masse in die Muffinförmchen füllen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.

Zubereitungszeit 30 Minuten + 20 Minuten Backzeit

Buchweizenbrötchen

Für 8 bis 10 Stück

Zutaten:

  • 125 g enerBiO Buchweizenmehl
  • 375 g enerBiO Dinkelmehl
  • 1 EL enerBiO Agavendicksaft
  • 2 EL enerBiO Olivenöl
  • 250 ml enerBiO Milch
  • enerBiO Aufstrich Tomate-Basilikum
  • enerBiO Pastete Apfel-Zwiebel
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 100 g Kirschtomaten
  • einige Blätter Rucola
  • einige Halme Schnittlauch

Zubereitung: 

  1. Die beiden Mehlsorten in eine Schüssel geben und mischen. Hefe hineinbröseln, dann Agavendicksaft, Salz, Olivenöl und Milch dazugießen und alles mindestens 5 Minuten zu einem glatten geschmeidigen Teig kneten.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und in eine Schüssel legen. Die Schüssel mit einem sauberen Tuch zudecken und den Teig ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
  3. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen 8 bis 10 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit Mehl bestäuben und noch mal 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 240 °C (Umluft 220 °C) vorheizen. Die Brötchen im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
  4. Die Brötchen etwas abkühlen lassen und mit Aufstrich Tomate-Basilikum und Pastete Apfel-Zwiebel servieren. Nach Belieben noch mit Kirschtomaten in Scheiben und ein paar Blättern Rucola bzw. Schnittlauchröllchen bestreuen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten + Ruhezeit + 25 Minuten Backzeit

Foto: Mona Binner